Lebensversicherung beleihen

Lebensversicherung beleihen? Verschenken Sie kein Geld und lassen die Alternativen prüfen! – Widerruf statt Policendarlehen bringt Versicherungsprämien samt Zinsen zurück!

Zahlungsschwierigkeiten? In der persönlichen Finanzkrise? Viele Versicherungskunden fragen sich, was sie bei finanziellen Engpässen, wie im Falle von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Scheidung tun sollen.

Wie können Sie das Geld aus Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung wieder flüssig machen? Wollen Sie auch aus Ihrer Lebensversicherung aussteigen? Welche Möglichkeiten außer der Kündigung oder dem Verkauf gibt es denn noch?

Können Sie die Lebensversicherung beleihen? Bei einem sogenannten Policendarlehen kann man einen Kredit bis zur Höhe des Rückkaufswerts erhalten. Als Sicherheit muss dafür die Lebensversicherung verpfändet werden. Bei dem Policendarlehen handelt es sich um ein endfälliges Darlehen. Endfälliges Darlehen? Hier werden während der Laufzeit des Policendarlehens nur Zinsen gezahlt und keine Tilgung geleistet. Und dann kommt das dicke Ende, denn die Darlehenssumme muss auf einen Schlag zurückgezahlt werden! Und ob das Geld dann da ist? Und die Versicherungsprämien laufen munter weiter! Ist das eine Alternative?

Man muss feststellen, dass die Beleihung der Lebensversicherung für den Versicherungskunden fast immer ein Verlustgeschäft ist. Die anfallenden Kreditzinsen übersteigen fast immer den Zinsertrag Ihrer Lebensversicherung. Und der Verlust wird mit steigender Policendarlehenslaufzeit immer größer! Haben Sie Ihre Lebens- oder Rentenversicherung vor 2005 abgeschlossen, müssen Sie auch noch steuerliche Risiken einkalkulieren!

Das klingt alles nicht sehr überzeugend! Aber was für Möglichkeiten außer der Kündigung, dem Verkauf, der Beleihung gibt es denn noch? Was können Sie tun? Hilft Ihnen der Widerrufsjoker? Widerrufsjoker? Gehören Sie zu den Glücklichen, die zwischen 1994 und 2007 ihre Lebensversicherung oder Rentenversicherung abgeschlossen haben?

Europäischer Gerichtshof und Bundesgerichtshof haben mit ihrer Rechtsprechung den Weg frei gemacht, Lebensversicherungsverträgen zu widersprechen, bei denen aufgrund falscher oder fehlender Widerrufsbelehrungen nicht ordnungsgemäß über das Widerspruchsrecht aufgeklärt wurde.

Dies führt zur Unwirksamkeit der Versicherungsverträge und der Versicherte erhält sämtliche gezahlte Prämien mit Zinsen zurück. Dies können im Ergebnis häufig tausende Euro mehr, als bei einer regulären Kündigung sein. Ein sehr gutes Geschäft!

Und es kommt noch besser: Sogar bereits gekündigte oder beendete Versicherungsverträge können noch widerrufen werden! Wollen Sie noch einen satten Nachschlag kassieren?

Ist auch bei Ihnen der Widerspruch möglich? Wir prüfen kostenfrei Ihre Widerspruchs-, Widerrufs oder Rücktrittsrechte für Sie! Ziehen Sie den Widerrufsjoker und verlangen Sie Ihr Geld mit Zinsen zurück! Wie würde Ihr Urteil ausfallen, wenn Sie Ihr Geld samt Zinsen zurückerhalten würden?

Nutzen Sie Ihre Chance und fordern Ihre kostenfreie Ersteinschätzung jetzt an!